Anwalt für Trier



Was ändert sich?

Einheitlicher Anknüpfungspunkt

Während jeder Staat innerhalb der Europäischen Union bisher seinen individuellen Anknüpfungspunkt hatte, knüpfen alle Staaten, in denen die Verordnung Anwendung findet, für Erbfälle ab dem 17.08.2015 an den letzten gewöhnlichen Aufenthalt des Erblassers an.

Europäisches Nachlasszeugnis

Die Einführung eines Europäischen Nachlasszeugnisses soll den Nachweis der Erbberechtigung in allen Mitgliedstaaten ermöglichen. Das Problem der Nichtanerkennung ausländischer Erbscheine soll damit Geschichte sein. Den im Gegensatz zum Europäischen Nachlasszeugnis mit öffentlichem Glauben versehenen deutschen Erbschein wird es weiterhin geben. Beides kann nebeneinander beantragt werden.



Kanzlei für Erbrecht in Trier
Dr. Rike Henkes-Wabro Sichelstr. 4 54290 Trier Tel: 06 51 / 4 68 90 11